Artikel in der Kategorie "Digitale Wirtschaft"

Digitalisierung im Sport als große Chance für Vereine

Um Profi- und semiprofessionelle Teams am Markt zu positionieren, braucht es konsequente Digitalisierung im Sport. Ein gelungenes Beispiel sind die DJK Rimpar Wölfe, denn bei deren Heimspielen in der Würzburger tectake Arena sind nicht nur mitreißende Handball-Partien garantiert. Hinter den Kulissen arbeitet der Zweitligist an spannenden Modernisierungen.

Der Verein bzw. die Vermarktungsgesellschaft hat es sich zum Ziel gemacht, den Weg der Digitalisierung im Sport zu gehen und eigene Prozesse klar zu definieren, zu standardisieren und schlussendlich zu automatisieren. Der erste große Schritt war dabei die Einführung eines innovativen Event Ticketing Systems für die Abwicklung des Kartenverkaufs und des Einlasses in die Halle. Weiterlesen 

Start-ups in Rhein-Main – Hammerjobs

Innovative Ideen aus dem Rhein-Main-Gebiet: Im elften Teil unserer Interviewreihe steht uns mit Luisa Schmitt und Max Jünger das Gründerteam des Start-ups Hammerjobs Rede und Antwort.

Im Fokus der Geschäftsidee der beiden steht die Unterstützung von Handwerks- und Industriebetrieben bei der Fachkräfteeinstellung. Was genau hinter der Idee steckt und wie sie den Fachkräftemangel löst, erklären uns die Gründer.

Weiterlesen 

Startup SAFARI 2021 – eine Rückschau

Frankfurt, Mainz, Wiesbaden, Offenbach, Darmstadt und Gießen – die Startup SAFARI war auch 2021 wieder unterwegs – in Zeiten von Corona natürlich hybrid. Zum fünften Mal fand das Event Ende Oktober im Rhein-Main-Gebiet statt. Zwei Tage lang wurden disruptive Ideen und inspirierende Gründerinnen und Gründer ins Zentrum des Geschehens gerückt. Mittels Shuttlebussen wurde es den Teilnehmenden erleichtert, von A nach B zu kommen – eine zusätzliche Motivation, auch mal eine andere Location zu besuchen. 

Die über einhundert Programmpunkte der Startup SAFARI waren auch in diesem Jahr wieder abwechslungsreich und wurden vom gesamten Ökosystem der Start-up-Szene gestaltet. Nicht nur Co-Working Spaces hatten die Möglichkeit, ihre Räumlichkeiten zu präsentieren, auch Hochschulen, Investoren und Beratungsangebote wurden in das Programm eingebunden. Weiterlesen 

Start-ups in Rhein-Main – GREWP: Grow as a group!

Innovative Ideen aus dem Rhein-Main-Gebiet: Im zehnten Teil unserer Interviewreihe steht uns mit Angelika Vits und Frank Marschall das Gründerteam des Start-ups GREWP Rede und Antwort.

Nach einer etwas längeren Pause setze ich meine Interviewreihe „Start-up-Lupe Rhein-Main“ fort und freue mich über zwei spannende Gesprächspartner: Angelika und Frank gründeten Anfang 2020 das Start-up GREWP, ein technologiegestützter Marktplatz für Teambuilding.

Weiterlesen 

Online-Ticketverkauf: 6 Tipps für Freibad-Betreiber

Die Wiedereröffnung von Freibädern und Badeseen stellt Betreiber voraussichtlich auch 2021 vor enorme Herausforderungen. Ein wichtiger Baustein, um Corona-bedingte Hygiene- und Abstandsregelungen zuverlässig umzusetzen, ist ein intelligenter Online-Ticketverkauf. 

Nachdem wir im Sommer 2020 etwas aufatmen konnten, spitzte sich die Corona-Lage über den Winter wieder stark zu. Das Ergebnis sind Kontaktverbote und ein anhaltender Lockdown. Auch wenn die aktuelle Situation es noch in weiter Ferne erscheinen lässt – die Freibadsaison 2021 klopft bereits an die Türe. Jetzt ist der Zeitpunkt, sich vor dem Hintergrund strenger Hygieneregeln und Mindestabstände, intensiv mit der Digitalisierung des Einlasses auseinanderzusetzen. Weiterlesen 

Print@Home und E-Ticket – Die Buzzwords beim Ticketkauf

Wann waren Sie zuletzt am Bahnschalter, um sich ein Bahnticket zu lösen? Der jüngere Kunde lernt den klassischen Fahrkartenautomaten nur noch sehr selten kennen. Über das Internet, dabei zumeist direkt in Kombination mit dem Smartphone, werden Tickets heute gekauft und verwaltet. Das bringt Komfort für den Käufer und Prozesserleichterung für den Anbieter – ein Best-Practice-Beispiel made by PASS.

Weiterlesen 

Der eigene Online-Shop: Corona-Herausforderungen für Einzelhändler

Ob wir von der Generation Y oder Z sprechen – die Tendenz ist gleich. Junge Menschen sind es gewohnt, online einkaufen zu können und dort ein vielfältiges Angebot präsentiert zu bekommen. Ältere Generationen wissen mit dieser Entwicklung nicht immer etwas anzufangen und bevorzugen die Präsenz eines realen Geschäftes vor Ort. Für den erfolgreichen Einzelhändler von morgen sind aber beide Zielgruppen von immenser Wichtigkeit.

Weiterlesen 

Die DSGVO und die private Nutzung des geschäftlichen E-Mail-Accounts

Grundlegende inhaltliche Neuerungen durch die DSGVO lassen sich im ehemals deutschen Datenschutzrecht kaum finden. Das viel diskutierte „Recht auf Vergessenwerden“ wird in Art. 17 DSGVO zugunsten der Archivierungspflichten hintangestellt. Somit können nationale Bestimmungen durch gesetzliche Aufbewahrungspflichten die Speicherung von personenbezogenen Daten auch entgegen einem Löschgesuch eines Betroffenen erlauben. Im Zweifel hieße dies also, dass begründete gesetzliche Archivierungspflichten Vorrang vor den Rechten der Betroffenen gemäß Art. 17 DSGVO haben. Soweit so gut. 

Weiterlesen 

E-Mail-Archivierung: Fristen, Pflichten und Gebote

Ist das ein Vertrag oder kann das weg? Immer wieder fragen sich unsere Kunden, wie sie ihre E-Mails archivieren können und inwieweit sie dazu überhaupt verpflichtet sind. Dabei haben sie häufig bereits davon gehört, dass auch elektronische Post (zum Teil) zu den geschäftlichen Dokumenten gehört, die per Gesetz besonders gesichert werden müssen. Eine eigene Vorgabe oder individuelle Norm sucht man jedoch in Bezug auf E-Mails vergebens. Vielmehr ergeben sich die Archivierungspflichten aus allgemeineren Gesetzen des Handels- und Steuerrechtes. 

Weiterlesen