Sport goes digital – Coaching mit Timo Boll Webcoach

Die Digitalisierung schreitet in allen Branchen voran und macht auch vor dem Sport nicht halt. Chancen ergeben sich dabei in allen Bereichen. Timo Boll, Weltklasse Tischtennisspieler, nutzt dies auch im Tischtennis und hat Timo Boll Webcoach (TBW) gegründet. Im Interview gibt er Einblicke über die Gründung, zieht eine Bilanz nach dem ersten Jahr TBW und spricht über weitere Ziele. Weiterlesen 

IT-Inventarisierung: 6 Kriterien für die Softwareauswahl

IT-Inventarisierung: 6 Kriterien für die Softwareauswahl

Sie suchen nach einer Lösung für eine einfache Verwaltung von Hardware, Software, Lizenzen und Verträgen? Sechs Kriterien für die erfolgreiche Auswahl einer Inventarisierungssoftware.

Wächst ein Unternehmen, so wächst auch dessen Ausstattung an Hardware, Software, Lizenzen und allem, was dazugehört. Die Verwaltung dieser Assets in Excel-Listen wird immer mehr zur unübersichtlichen Sisyphusarbeit. Der schnelle Einblick, welcher Laptop verfügbar ist, und ob eine Überlizenzierung unnötig Budget strapaziert, geht verloren. Die Lösung liegt auf der Hand: eine Inventarisierungssoftware muss her. Weiterlesen 

#EURegionsWeek III: Die Zukunft der Kohäsionspolitik

#EURegionsWeek III: Die Zukunft der Kohäsionspolitik

In der Kohäsionspolitik sollen lokale Strategien zukünftig eine noch größere Rolle spielen, außerdem erhalten Themen wie Migration und Klimapolitik (noch) mehr Gewicht.

Nach Artikeln zu den Themen Open Government und Finanzinstrumenten in den europäischen Struktur- und Investitionsfonds steht im dritten und letzten Teil meiner Artikelserie zur #EURegionsWeek die Kohäsionspolitik im Fokus. Die Session war deutlich politisch, ihre Inhalte strategischer Natur. Weiterlesen 

Der steinige Weg nach Java 11

Der steinige Weg nach Java 11

Ende September erschien mit Java 11 die nächste Long-Term-Support-Version von Java, sie löst das inzwischen vier Jahre alte Java 8 ab. Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick.

Schnellerer Startup, bessere Unterstützung für Container-Technologien wie z.B. Docker, weniger Ressourcenverbrauch – das sind einige der Gründe, um auf die neue Version zu wechseln. Java 11 bringt im Vergleich zu bisherigen Major-Releases aber auch Änderungen mit sich, die aufhorchen lassen: Weiterlesen 

#EURegionsWeek II Die Bedeutung von Finanzinstrumenten in ESI-Fonds

#EURegionsWeek II: Die Bedeutung von Finanzinstrumenten in den ESI-Fonds

In einzelnen Interventionen von ESF+, EFRE und ELER sollen zukünftig Kombinationen aus Zuwendungen und Finanzinstrumenten möglich sein.

Im zweiten Teil der Artikelserie rund um die #EURegionsWeek berichte ich von der Diskussion über die Bedeutung von Finanzinstrumenten (FI) in den europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds) und die Rolle öffentlicher Banken bei ihrer Umsetzung. Die Session wurde unter dem Titel „Public banks implementing financial instruments in EU Cohesion Policy within MFF“ als Podiumsdiskussion gestaltet. Weiterlesen 

#EURegionsWeek I: Open Government braucht Vertrauen

#EURegionsWeek I: Open Government braucht Vertrauen

Für ein erfolgreiches Open Government muss nicht nur die Frage „Welches Problem lösen wir eigentlich?“ umfassend beantwortet werden, sondern auch die Vertrauensbasis muss stimmen.

Die Europäische Woche der Regionen und Städte ist die größte europäische Veranstaltung für Verwaltungsbeamte sowie Fachleute und Wissenschaftler, um sich vier Tage lang in Brüssel über bewährte Verfahren und Wissen in der Regional- und Stadtentwicklung auszutauschen. Außerdem ist die #EURegionsWeek eine anerkannte Plattform für die politische Kommunikation über die Entwicklung der Kohäsionspolitik der EU. Weiterlesen 

Praxistipps zur Datenmigration in der öffentlichen Verwaltung

Praxistipps zur Datenmigration in der öffentlichen Verwaltung

Steigender Kostendruck und die Digitalisierung verlangen nach modernen und flexiblen Prozessen. Eine Ablösung veralteter IT-Systeme steht auch in vielen öffentlichen Verwaltungen ganz oben auf der Agenda. Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Modernisierung: die Kenntnis der eigenen Daten.

Der Sinn und Zweck eines jeden Fachverfahrens, verstanden als speziell für die Anforderungen eines öffentlichen Auftraggebers erstellte IT-Lösung, besteht nach meiner Auffassung darin, Daten zu empfangen, weiterzuverarbeiten, zu speichern und ggf. weiterzugeben. Insofern kann man mit Bestimmtheit sagen, dass der Umgang mit Daten im Zentrum eines jeden Fachverfahrens steht. Weiterlesen 

Start-ups in Rhein-Main – das boep

Start-ups in Rhein-Main – das boep: „Die beste Achterbahnfahrt, die wir jemals gemacht haben“

Innovative Ideen aus dem Rhein-Main-Gebiet: Im fünften Teil unserer Interviewreihe steht uns Michaela Hagemann, die Gründerin des Start-ups das boep, Rede und Antwort.

Genau genommen verlassen wir mit diesem Interview das Gründergebiet Rhein-Main und blicken in die bayerische Landeshauptstadt. Michaela Hagemann hat das boep in München gegründet, ist aber in Frankfurt geboren und aufgewachsen und der Region nach wie vor verbunden. Ich lernte sie, ebenso wie die Jungs von QUIPE, bei dem Event „Gründer berichten“ im CoWorkPlay in Frankfurt kennen. Ihre Geschäftsidee: Natürliche Pflegeprodukte für Babys und Kleinkinder. Weiterlesen 

Die Start-up-Safari 2.0 im Rhein-Main-Gebiet

Zwei Tage, mehr als 50 Sessions und über 600 Teilnehmer – am 17. und 18. Oktober öffnete das Start-up-Ökosystem im Rhein-Main-Gebiet zum zweiten Mal seine Pforten und lud zur Safari durch den Gründerdschungel.

Was hat sich verändert, was war neu? Zum zweiten Mal tagte in Frankfurt am Main und Umgebung die Gründerveranstaltung, die ihre Ursprünge in Berlin hat. Das Ziel des Event-Franchise ist es, das Start-up-Ökosystem und all seine Facetten Interessenten zu präsentieren, um die gegenseitige Vernetzung anzukurbeln. Die zahlreichen Veranstaltungen, die parallel stattfinden, waren diesmal verteilt auf die Städte Frankfurt, Wiesbaden, Mainz und Darmstadt. Weiterlesen