Artikel in der Kategorie "IT-Strategie"

IT-Inventarisierung: der Benefit aus Kundensicht

Notwendig oder überflüssig? Eine Frage, die sich auch bei IT-Inventarisierungslösungen stellt. Die Antwort gebe ich Ihnen heute anhand der Einführung einer solchen Software bei der Ocean Breeze Energy GmbH & Co. KG.

Jedes Unternehmen möchte seine finanziellen sowie personellen Ressourcen effizient einsetzen und möglichst schonen. Dieses Ziel kann für – aber auch gegen – den Einsatz von Softwareprodukten sprechen. Welche Faktoren hier entscheidend sind und wie eine Inventarisierungslösung Arbeitsabläufe optimieren kann: Weiterlesen 

Checkliste für ein erfolgreiches Beteiligungsmanagement

Grundlage für ein transparentes und rechtssicheres Beteiligungsmanagement ist eine intelligente Datenhaltung. Erfahren Sie hier, was eine gute Software können muss.

Die Verwaltung und Steuerung sowie das Controlling von Beteiligungen stellt Unternehmen – gerade bei komplexen Strukturen – vor zahlreiche Herausforderungen. Die oft genutzte Excelliste reicht hier schon lange nicht mehr aus. Weiterlesen 

Last Minute Homeoffice ermöglichen: eine 5-Punkte-Checkliste

Jetzt muss es schnell gehen – nächste Woche tritt die Verordnung in Kraft, mit welcher der deutsche Gesetzgeber mehr Arbeitnehmer ins Homeoffice bringen will. So kann der Umstieg einfach und sicher gelingen:

Homeoffice bedeutet mehr, als seine Beschäftigten mit einem Laptop unter dem Arm nach Hause zu schicken. Meine Kolleginnen und Kollegen bei PASS arbeiten bereits seit März 2020 fast komplett von Zuhause. Aber nicht nur für ein IT-Unternehmen ist der Wechsel ins Homeoffice kurzfristig und mit wenig Aufwand umsetzbar.

Weiterlesen 

Das Ringen nach einer europäischen Datensouveränität

Auf der europäischen Agenda erscheint ein Schlagwort immer häufiger: Datensouveränität. Ausgangspunkt ist die Dominanz amerikanischer Cloud-Anbieter. Nutzen Unternehmen diese Infrastrukturen, unterliegen sie de facto dem US Cloud Act – und damit steht das Thema Datenschutz auf wackligen Beinen.

Europa will politisch und organisatorisch eine eigene Datensouveränität erreichen. Sprich, die maximale Kontrolle und Herrschaft über die eigenen Daten sicherstellen – sowohl mit Blick auf Privatpersonen als auch auf Unternehmen. Weiterlesen 

Data Science ist keine Rocket Science – ein einfacher Überblick

Data Science gilt derzeit als eine der Schlüsseltechnologien für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Experten sehen Daten als das “Öl des 21. Jahrhunderts”. Tech-Giganten wie Google, Amazon & Co. gehören nicht nur zu den zehn wertvollsten Unternehmen der Welt, sondern nutzen auch enorme Mengen an Daten (Big Data), um ihre Kunden besser zu verstehen, neue Produkte zu entwickeln und Unternehmensprozesse zu optimieren.

Kein Wunder, dass Data Science in den letzten Jahren auch in Deutschland einen großen Hype verursacht hat. Laut einer Studie des Fraunhofer Instituts wollen 69 Prozent der befragten Unternehmen strategische Wettbewerbsvorteile mit Big Data erzielen.

Weiterlesen 

Der digitale Staat erfordert einen Wandel der Verwaltungskultur

„In 10 Schritten zum digitalen Staat“ – eine kritische Auseinandersetzung mit den Bitkom-Forderungen zur Verwaltungsdigitalisierung.

„Politik und Verwaltung haben in der Corona-Krise vielerorts von null auf digital umgeschaltet. Der Staat machte aus der Not eine Tugend und ermöglichte digitale Anträge, schaffte Schriftformerfordernisse ab und ließ seine Beamten und Angestellten im Homeoffice arbeiten“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Jetzt geht es darum, diesen digitalen Wandel zu verstetigen und nachhaltig zu gestalten.“ Weiterlesen 

Privacy Shield gekippt: Europas Chance auf Datensouveränität?

Die Macht der amerikanischen Datenkonzerne weckt nicht erst seit gestern Argwohn – nichtsdestotrotz lässt eine europäische Cloud-Strategie bisher auf sich warten. Nun hat der Europäische Gerichtshof das „EU-US Privacy Shield“ für unwirksam erklärt: Der Nährboden für eine gemeinschaftliche europäische Datensouveränität?

Das amerikanische Datenschutzrecht, sofern es überhaupt existiert, steht schon länger in der Kritik. Anders als in vielen EU-Staaten ist in den USA keine einheitliche Verpflichtung zum Datenschutz präsent. Auch stellt die Thematik kein Grundrecht von Privatpersonen dar. Weiterlesen 

Print@Home und E-Ticket – Die Buzzwords beim Ticketkauf

Wann waren Sie zuletzt am Bahnschalter, um sich ein Bahnticket zu lösen? Der jüngere Kunde lernt den klassischen Fahrkartenautomaten nur noch sehr selten kennen. Über das Internet, dabei zumeist direkt in Kombination mit dem Smartphone, werden Tickets heute gekauft und verwaltet. Das bringt Komfort für den Käufer und Prozesserleichterung für den Anbieter – ein Best-Practice-Beispiel made by PASS.

Weiterlesen