Artikel mit dem Schlüsselwort "Datenschutz"

Was braucht es zur Gestaltung der digitalen Zukunft Europas?

Im Februar 2020 stellte die Europäische Kommission Ideen, Strategien und Maßnahmen für den digitalen Wandel vor. Zu lange habe man das Feld den amerikanischen Technologiegiganten überlassen. Die Wiedererlangung der Datenhoheit für die Europäer ist eines der wichtigsten Ziele der neuen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Dafür wollen die Verantwortlichen in Brüssel neue Prozesse, Systeme und Regularien schaffen und vertrauenswürdige Technologien besonders fördern. 

Weiterlesen 

Die Europäische Cloud - Made in Germany?

Europäische Cloud – made in Germany?

Die Rufe nach einer europäischen Cloud-Lösung wurden zuletzt auch in Deutschland immer lauter, doch aus technischer und organisatorischer Sicht wird in diesem Anwendungsfeld noch viel Neuland betreten. Nicht zu vernachlässigen sind die offenen Fragen in den Bereichen Datenschutz und Governance. Gleichwohl boomt der Gesamtmarkt. Zu reizvoll sind die technischen und organisatorischen Chancen, welche sich durch die Einbindung und den Aufbau von Cloud-Technologien im Zeitalter der Digitalisierung bieten.

Weiterlesen 

Europäische Datenschutzgrundverordnung: Empfehlungen für öffentliche Stellen

EU-DSGVO: Empfehlungen für öffentliche Stellen

Die Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) zieht deutlich erweiterte Nachweispflichten für Behörden nach sich – Zeit für einen Datenschutzaudit.

Die EU verfolgt durch die EU-DSGVO, deren komplexer Titel „Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG“ Programm ist, eine eindeutige Zielsetzung: Große Konzerne wie Google und Facebook, deren einziger Geschäftszweck im Sammeln und Aufbereiten von (personenbezogenen) Daten liegt, sollen mit Hilfe der Verordnung im Umgang mit selbigen „gezähmt“ werden. Weiterlesen 

DevSecOps - die Deployment Pipeline für sichere Software

Time to Production: DevSecOps – die Deployment-Pipeline für sichere Software

Viele Unternehmen richten ihre Softwareentwicklung heute nach dem DevOps-Modell aus. Aber ein Zeitgewinn alleine reicht nicht aus, es gilt von Anfang an Sicherheitsaspekte einzubeziehen – Stichwort: DevSecOps.

Der zweite Beitrag meiner Serie „Time to Production“ hat gezeigt, welche Optimierungspotenziale Systembetrieb und Administration durch eine enge Zusammenarbeit mit Entwicklung, QS und Produktverantwortlichen sowie durch einen konsequenten Tooleinsatz heben können. Es ist jedoch zu kurz gedacht, mit Hilfe einer Deployment-Pipeline neuen Code in Echtzeit für die Anwender nutzbar zu machen: die Pipeline soll auch eine sichere Anwendung in einer sicheren und überwachten Systemumgebung liefern. Weiterlesen 

Internet of Things: Datenschutz als Herausforderung und Wettbewerbsvorteil

Internet of Things: Datenschutz als Herausforderung und Wettbewerbsvorteil

Im Zuge der digitalen Transformation muss auch das Identitätsmanagement neu gedacht werden – nur so ist ein effektiver Schutz persönlicher Daten realisierbar.

Das Internet of Things (IoT) ist nicht mehr aufzuhalten: Laut Gartner wird die Zahl der IoT-Geräte bis 2020 auf 25 Milliarden anwachsen. Für Unternehmen birgt das große Chancen, auf der anderen Seite wachsen aber auch die Herausforderungen. Weiterlesen 

Safe Harbor 2.0: Ein neu aufgelegter Kompromiss

Nach Safe Harbor: Ein „Privatsphäre-Schild“ soll europäische Daten jenseits des Atlantiks schützen.

Nachdem ich letzte Woche noch gefragt hatte: „Nach Safe Harbor: Wo bleibt die versprochene Rechtssicherheit?“ ist das für Ende Januar erwartete Folgeabkommen zur Regelung des transatlantischen Datenaustauschs nun zumindest in Sicht. Gestern einigten sich die USA und die EU auf politischer Ebene über den Rahmen eines neuen Abkommens. Weiterlesen 

Nach Safe Harbor: Wo bleibt die versprochene Rechtssicherheit?

Das Safe-Harbor-Vakuum: die bis Ende Januar versprochene Rechtssicherheit lässt auf sich warten, die Zukunft des transatlantischen Datenaustauschs bleibt damit weiter unklar. Lässt die Politik unsere IT-Industrie im Regen stehen?

In den Ländern der Europäischen Gemeinschaft regelt die Datenschutzrichtlinie 95/46/EG den Umgang mit personenbezogenen Daten. Sie gilt als einer der sichersten Datenschutzstandards der Welt und verbietet es, personenbezogene Daten aus Mitgliedsländern in Staaten zu übertragen, deren Datenschutz kein vergleichbares Schutzniveau aufweist. Weiterlesen 

Vorratsdatenspeicherung: Ein Thema – zwei Meinungen

Falsche Entwicklung oder unverzichtbares Ermittlungsinstrument? Im kontroversen Video-Interview zur Vorratsdatenspeicherung: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) vs. Prof. Dr. Winfried Bausback (CSU).

Nach Jahren voller Diskussionen ging es jetzt ganz schnell: Der Bundestag hat das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung verabschiedet. Ab sofort wird zwischen vier und max. zehn Wochen gespeichert, wer mit wem, wann, wie lange und mit welchem Gerät kommuniziert. Weiterlesen 

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Digitalisierung & Privatsphäre als Spannungsfeld

„Wir brauchen einen besseren digitalen Ordnungsrahmen.“

Trotz Digitaler Agenda: Bei der digitalen Infrastruktur und der digitalen Wirtschaft/Arbeit ist unser Rückstand zur Weltspitze teilweise erheblich. Besser sieht es beim Thema „Sicherheit, Schutz, Vertrauen für Wirtschaft und Gesellschaft“ aus. Weiterlesen